Wir freuen uns , dass sie sich überlegen ihr Leben durch ein Kooikerhondje zu bereichern und über ihr Interesse an unserer Zuchtstätte.

 

Einen Hund bei sich aufzunehmen ist eine wichtige Entscheidung.  Damit es für sie und das Kooikerhondje eine der besten und beglückendsten Entscheidungen ihres Lebens wird:

Bitte !!  prüfen sie sich  ehrlich:

 

- Kann und will ich einem Wesen das:

-Haart (!!), manchmal streng riecht

-bellt

-krank werden kann,

-Gesundheitsfürsorge benötigt,

-Täglich mindestens eine Stunde Freilauf braucht - bei jedem Wetter!

-Dinge himmlisch lecker findet, die einem Menschen die Tränen in die Augen treiben,

-Nicht mehr als 4- maximal in Ausnahmen 6 Stunden alleine bleiben kann,

-Geld kostet- und das nicht nur in der Anschaffung, sondern laufende Kosten verursacht,

-Irgendwann alt wird und stirbt,

-Erziehung, Regeln, Führung, Zuwendung, Art- und Rassegerechte Auslastung  und Ruhephasen braucht- und das täglich!

-Nicht immer ein süßer Welpe bleibt

-Nicht funktioniert wie eine gut geölte Maschine ( - wie kann ich mit Frust und Enttäuschung umgehen??)

-Zivilisierte Menschen in peinliche Situationen bringen kann

-Immer bei seinen Menschen sein will und das möglichst oft auch sein sollte   aaaber-

nicht immer und überall erwünscht ist so, dass der Mensch an einigen Dingen zum Beispiel Besichtigungen und Kurztrips nicht spontan teilnehmen kann,..

 

Für die nächsten 12-15 Jahre in mein Leben und in mein Herz lassen und die volle Verantwortung für sein Leben und Wohlergehen übernehmen?

 

- Bin ich - und ist es die ganze Familie??- bereit, den Urlaub und die Freizeit so zu planen, dass der Hund möglichst mit kommen kann und wir die Zeit gemeinsam genießen? Oder gibt es ein wirklich gutes Pflegeplätzchen für den Hund wo es ihm in dieser Zeit gut geht?

 

-Sind alle Familienmitglieder einverstanden, einen Hund, ein Kooikerhondje in die Familie zu integrieren?

- Wie steht es mit Allergien?

 

Ist mir bewusst, dass ein Welpe besonders viel Zeit und Aufmerksamkeit, Klarheit und Gelassenheit fordert und nicht nur süss ist?

 

- Ist meine Wohnsituation geeignet für die Haltung eines Hundes? Ist der Vermieter, sind die anderen Hausbewohner einverstanden? Sicher??

 

Bin ich bereit den Welpen zumindest die ersten 4-6 Monate in meinem Schlafzimmer schlafen zu lassen?

 

- Ist meine derzeitige Lebens- und Arbeitssituation geeignet, einem Hund ein Leben lang ein artgerechtes Leben zu ermöglichen? Oder warte ich lieber, bis ich mehr Zeit habe oder mein Leben in etwas ruhigeren Bahnen verläuft und ich diese Verantwortung besser schultern kann?

 

- Bin ich bereit mir Wissen über Ernährung, Erziehung, Kommunikation und Verhalten, Sozialisierung, Haltung von Hunden anzueignen?

 

- Bin ich bereit das Hondje liebevoll und konsequent zu erziehen und mir gegebenenfalls Hilfe dabei zu holen?

 

- Kann ich einige Wochen ( mindestens 3) frei nehmen wenn der Welpe in die Familie kommt um ihn einzugewöhnen und zu sozialisieren?

 

- Ist ein Welpe mit seinen speziellen Anforderungen an die Halter überhaupt das richtige? Habe ich die Geduld und Zeit?

 

- Kann und will ich die laufend anfallenden Kosten tragen?

Gutes Futter, Versicherung, Steuer, Hundeschule, Tierarzt, Impfungen, Equipment wie Leine, Spielzeug, Hundebett, höhere Hotelrechnungen, Hundesitter,...

 

- Kann ich damit leben, dass in Zukunft überall Hundehaare zu finden sein werden? (- Es ist wirklich kaum zu glauben, wo sie überall zu finden sind...)

Und damit, dass die Wohnung wohl nie mehr so sauber sein wird wie zuvor...

 

- Bei etwaiger Trennung, Krankheit, Tod.... wer sorgt dann für den Hund? Es gibt sehr viele Trennungshunde in Tierheimen...

 Daher schliessen wir den Kaufvertrag für den Welpen nur mit einem Familienmitglied ab. Bitte klären sie vorab, wer das sein soll.

 

 - Bin ich bereit bei allem Unvorhersehbaren, das das Leben aufbieten kann immer auch das Wohl des Hundes im Blick zu haben?

 

- Falls sich Familienzuwachs einstellt, sind wir bereit dem Hund trotzdem gerecht zu werden?

 

 

Egal für welche Rasse sie sich entscheiden: bitte informieren sie sich sehr genau, für welche Aufgaben dieser Hund ursprünglich gezüchtet wurde. Welche Profi- Anlagen er daher mitbringt. Dann prüfen sie bitte ehrlich, ob sie solch einem Hund gerecht werden können. Denn nur wenn ihre Erwartungen und Wünsche an den Hund möglichst zu seiner Anlage passen besteht die Chance, dass sie zusammen passen und beide miteinander glücklich sind.

Ein Hund ist weder ein Weihnachtsgeschenk noch ein Statussymbol.

-Und sein Aussehen ist doch wirklich nebensächlich... :-)

 

 

Für ihren Hund sind sie sein ganzes Leben! Er vertraut sich ihnen an mit Leib und Seele!

 

 
Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast.
(Antoine De Saint-Exupéry , der kleine Prinz)

 

 

 

 

Wie wunderschön es ist, die Freundschaft und Treue eines Kooikerhondjes genießen zu dürfen, wie sehr ein Hund das Leben bereichert und warum es sich lohnt all die Nachteile in Kauf zu nehmen, werden sie wenn sie sich darauf einlassen sehr sehr schnell selbst heraus finden!!

 

 

Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten ist in den Hunden enthalten. (Franz Kafka)